5. Abschluss

Die Unterrichtsstunde ist die letzte der UE. Die SuS sollen nun ihre in den letzten Stunden erarbeiteten Ergebnisse aus der Beschäftigung mit den Chatbots in einen allgemeineren Kontext einordnen. Dies soll sowohl auf einer technischen wie einer nicht-technischen Ebene geschehen. Der Schwerpunkt der Stunde liegt dabei auf dem Erstellen eines allgmeinen Analysemodells von Chatbots.

Standardbezug

Bildungsstandards der GI:
Modellieren und Implementieren
Die SuS analysieren Sachverhalte und erarbeiten angemessene Modelle.

Begründen und Bewerten
Die SuS stellen Vermutungen über Zusammenhänge und Lösungsmöglichkeiten im informatischen Kontext dar.

Materialien

Vorgefertigte Pappkarten mit Teilen des Analysemodells (+Magneten). [Anhang: Tafelbild_Analysemodell.pdf]

Unterrichtsverlauf

Einsteig (ca. 3 Minuten)
Der Lehrer/ die Lehrerin nennt das Stundenthema und ordnet es in die Unterrichtseinheit ein (Wie funktionieren Chatbots im allgemeinen?).

Arbeits-/ Sicherungsphase I (ca. 15 min)
Die SuS ordnen die vorgefertigten Karten, die die Komponenten des Analysemodells darstellen, an der Tafel an und finden weitere Beispiele für Ausprägungen der Bestandteile (z.B.: in der Komponente „Eingabe“: Text, Bild, Ton). Der Lehrer/ die Lehrerin moderiert die Entstehung des Analysemodells.

Arbeitsphase II (ca. 10 min)
Die SuS denken sich in Kleingruppen Informatiksysteme aus, die nach dem im Modell festgehaltenen Prinzip arbeiten.

Sicherungsphase II (ca. 10 min)
Die SuS stellen das von ihnen ausgedachte System vor.

Bewertungsphase (ca. 5-10 min)
Der Lehrer/ die Lehrerin stellt die Frage „Welchen Nutzen oder Schaden könnten die Systeme hervorbringen?“. Die SuS bewerten die Systeme kritisch. Als Maßstab wird dabei der Nutzen für die Gesellschaft benutzt.