Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt unter Angabe von Titel der Arbeit und schriftlichen Betreuungszusagen (Emailausdruck reicht aus) im Sekretariat.

Bearbeitungsfristen

B.A. Theater und Medien: max. 9 Wochen

B.A. Medienwissenschaft und Medienpraxis: max. 15 Wochen

M.A. Literatur und Medien: max. 6 Monate

M.A. Medienkultur und Medienwirtschaft: max. 6 Monate

 

Übersicht

Die Bachelor- bzw. Masterarbeit stellt die letzte große Herausforderung des jeweiligen Studienprogramms dar, und soll die dem entsprechenden Abschluss äquivalente Befähigung zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten unter Beweis stellen.

Entscheidend für die Qualität der Arbeit ist dabei neben der umfassenden Recherche sowie dem überzeugenden Aufbau der Argumentation insbesondere die Themenwahl, da ein geeignetes Thema bzw. eine produktive Fragestellung an vielen Stellen die Arbeit erleichtern kann.

Das Thema ist in Absprache mit den Betreuern frei wählbar, wobei jeder wissenschaftliche Mitarbeiter der Fachgruppe Medienwissenschaft als Betreuer fungieren kann. Als Anhaltspunkt für Themen wird an dieser Stelle ergänzend eine kontinuierlich aktualisierte Liste möglicher Abschlussarbeitsthemen veröffentlicht, welche z.T. an Forschungsvorhaben bzw. inhaltliche Schwerpunkte einzelner Betreuer anknüpft, so dass eine umfassende Betreuung in besonderer Weise gewährleistet werden kann.

Beachten Sie auch unsere Hinweise zum Erstellen von B.A.-Arbeiten.

 

WICHTIG:
Grundsätzlich werden Themenvorschläge aus allen Themenbereichen angeboten. Die Unterscheidung der Themen erfolgt dabei nur nach Abschlussgrad; für alle medienspezifischen Bachelor- und Masterstudiengänge sind alle angegebenen Themen des jeweiligen Grades wählbar bzw. als Orientierung geeignet.

 

Themen für Bachelorarbeiten (und Ansprechpartner)

Spielästhetik
Geschichte und Ästhetik Interaktiver Medien
Fernsehanalyse
Ästhetik des Digitalen

Themen für Masterarbeiten

Mediennutzung und Wertschöpfung in vernetzten Medienunternehmen