Workshop: Escape-Rooms

In einem vierstündigen Workshop haben der Interaction Designer John Moss und der Game Designer Luca Indolfo mit Studierenden den Designprozess von Escape-Rooms simuliert. Sie zeigten Methoden zur Strukturierung des Designprozesses und Visualisierung von Ideen und Spielverläufen auf und übten diese in Arbeitsphasen gemeinsam mit den Studierenden ein.

Viele der teilnehmenden Studierenden planen selber einen Escape-Room umzusetzen und konnten so während der Gruppenarbeitsphasen an dessen Konzept weiterarbeiten und die beiden Workshopleiter mit Fragen löchern, die diese auf Grundlage ihrer Praxiserfahrung kompetent beantworten konnten. Einer der Ratschläge, der sich auch auf das Designen von Computerspielen übertragen lässt: nicht an der ersten Idee festhalten und vor allem beim Rästeldesign viele Ideen wegschmeißen, ausprobieren, testen und iterierend überarbeiten.

John und Luca haben außerdem einen Vortrag im Rahmen der Games Industry-Reihe gehalten, in dem sie von ihrer Arbeit berichten und der hier nachgehört werden kann.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑