Forschungsschwerpunkte

Auditive Medienkulturen und Sound Studies, Medienarchäologie als Theorie und Methode, Theorie und Ästhetik digitaler Medien, materialistische Medientheorien, Theorie und Ästhetik des Dokumentarischen, Medienökologien

 

Akademischer Werdegang

seit 10/2019 Akademische Rätin a.Z. im Bereich Sound/Digitaler Sound an der Professur für audiovisuelle und digitale Medien der Universität Bayreuth

02/2017-09/2019 Postdoktorandin im DFG-Graduiertenkolleg 2132 „Das Dokumentarische – Exzess und Entzug“ an der Ruhr-Universität Bochum

12/2016 Promotion an der Fakultät für Philologie, Institut für Medienwissenschaft, der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit zum Thema: Die Frage der Tasteninstrumente. Musikalische Medien und der symbolische Mangel bei Friedrich Kittler und Wolfgang Scherer – Versuch einer Archäologie der Medienarchäologie

04/2016-01/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl Prof. Dr. Friedrich Balke

02/2012-03/2016 Promotionsstipendiatin der Mercator Research Group „Räume anthropologischen Wissens“ an der Ruhr-Universität Bochum

2004-2010 Magisterstudium der Musikwissenschaft, Medienwissenschaft und Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Mitgliedschaften

Mitglied der Redaktion der Zeitschrift für Medienwissenschaft

Mitglied im „Centre for Anthropological Knowledge in Scientific and Technological Cultures“ (CAST), Abteilung „Theory, Aesthetics und Politics of Digital Media“

Mitglied der Gesellschaft für Medienwissenschaft, AG Auditive Kultur und Sound Studies