Dr. Felix T. Gregor | Akademischer Rat (a.Z.)

ÜBERSICHT 

Postadresse
Universität Bayreuth
Medienwissenschaft
95440 Bayreuth
Germany

Besuchsadresse
Universität Bayreuth
Nürnberger Str. 38
Haus 4, Raum: 4.3.23
95448 Bayreuth

Sprechstunde
Nach Vereinbarung per E-Mail.
Sprechstunden finden bis auf Weiteres digital per Zoom statt!

Kontakt
Telefon: +49 (0) 921 55 4698
E-Mail: felix.gregor(at)uni-bayreuth.de

 

Übersicht Publikationen (PDF)

Übersicht Lehre & wissenschaftliche Fortbildungen (PDF)

Übersicht Vorträge & Veranstaltungsrganisationen (PDF)

 

GREGOR_Bild_Homepage

Aktuelles

Meine Dissertation „Die Un/Sichtbarkeit des Kapitals. Zur modernen Ökonomie und ihrer filmischen Repräsentation“ ist Ende Februar 2021 bei transcript erschienen!


Lehr- und Forschungsschwerpunkte

In meiner Lehre und Forschung beschäftige ich mich mit verschiedenen Themen und Gegenständen einer kulturwissenschaftlichen Medienwissenschaft: Film und Kapitalismus, Otaku-Kultur & ästhetische Plattformstrukturen, Alltagsmedien/Medienalltag, medienwissenschaftliche Affekttheorien, Games & Dokumentarismus und Meme Culture & Digitalkultur.

 

Akademischer Werdegang

Seit 11/2020: Akademischer Rat (auf Zeit) an der Professur für „Medienwissenschaft“, Fachgruppe Medienwissenschaft, Universität Bayreuth

Seit 09/2019: Vorstandsmitglied (Schatzmeister) der Gesellschaft für Medienwissenschaft e.V.

03/2016–02/2021: Externer Lektor am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien (Österreich)

04/2019–11/2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für „Medienkulturwissenschaft“, Institut für Medien- und Kulturwissenschaften, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

10/2014–12/2019: Promotionsstudium der Theater- und Medienwissenschaft an der Universität zu Köln
Dissertationsthema: „Die (Un-)Sichtbarkeit des Kapitals – Lektüren zur modernen Ökonomie und ihrer filmischen Repräsentation“

04/2014-04/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für „Mediengeschichte und –theorie mit besonderer Berücksichtigung der Telemedialität und Audiovision“, Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

10/2018-03/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für „Filmwissenschaft mit Schwerpunkt visuelle Ästhetik filmischer Medien“, Seminar für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena

10/2011-03/2014: MA-Studium der Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

2013: Praktikum in der Abteilung „Aufsicht und Programme“, Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen

10/2012-02/2013: Erasmus-Studium der Theater-, Film- und Mediengeschichte, Universität Wien (Österreich)

10/2007-08/2011: BA-Studium (2-Fach) der Japanologie (Schwerpunkt Geschichte und Kultur) und der Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

10/2009-09/2010: Studium der japanischen Sprache und der japanischen Geschichte, Nihon University, Tokyo (Japan)


Mitgliedschaften:

  • Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)
  • AG Film in der GfM
  • Kommission Lehre in der GfM (Kommissionssprecher seit März 2017; bis September 2019 zus. mit Mirjam Kappes (Universität zu Köln))
  • Forum Antirassismus Medienwissenschaft (FAM)