CV · LEHRE · FORSCHUNG · VORTRÄGE · VERÖFFENTLICHUNGEN


 

Digitaler Schein zum Download

 

Sommersemester 2017

  • Filmmarketing (HS, mit Prof. Christian Germelmann und Dr. Pablo Neder)
  • Media Industry Studies: Informal Media Economy (HS)
  • Medienanalyse: Fotografie (PS)
  • Filmgeschichte: Teil 2 (V, mit Prof. Dr. Martin Huber, Dr. Kathrin Rothemund, Christoph Büttner MA)
  • Oberseminar für Examenskandidaten und -kandidatinnen (mit interdisziplinärem Block)

 

Wintersemester 2016/17

  • Post-Cinema: Film- als Medientheorie (HS)
  • Stars: Image – Narration – Ökonomie (HS)
  • Kosmopolitismus, Essen, Gastfreundschaft (Projektseminar; zusammen mit Prof. Koubek, Prof. Guthe et al. – verschoben)
  • Filmgeschichte: Teil 1 (V, mit Prof. Dr. Martin Huber, Dr. Kathrin Rothemund, Christoph Büttner MA)
  • Oberseminar für Examenskandidaten und -kandidatinnen (mit interdisziplinärem Block)

 

Sommersemester 2016

  • Bildermarkt/Fotografie (mit Exkursion nach Berlin) (HS)
  • Televisionen – Theorie und aktuelle Entwicklungen der Fernsehindustrie (mit Exkursion zum Filmfest München) (HS)
  • Klassiker der Filmgeschichte: Teil 2 (V; zusammen mit Prof. Dr. Martin Huber, Dr. Natalia Igl, Dr. Kathrin Rothemund und Christoph Büttner)
  • Oberseminar für Examenskandidaten und -kandidatinnen


Wintersemester 2015/16

  • HS Film- und Medientheorie (HS)
  • Media Industry Studies (HS)
  • Weltentwürfe: Theorien und Ästhetiken des Globalen (HS)
  • Klassiker der Filmgeschichte: Teil 1 (V; mit Prof. Dr. Martin Huber, Dr. Natalia Igl)
  • Oberseminar für Examenskandidaten und –kandidatinnen

 

Sommersemester 2015

forschungsfrei

 

Wintersemester 2014/15

  • Mediensoziologie und Medienforschung (PS; mit Prof. Dr. Bernt Schnettler/Soziologie)
  • Film- und Medientheorie (HS)
  • Modelle der Filmdramaturgie (HS; mit Exkursion zu den Filmfestspielen Saarbrücken oder Berlin)
  • Klassiker der Filmgeschichte: Teil 1 (V; mit Prof. Dr. Martin Huber, Dr. Kathrin Rothemund und Dr. Natalia Igl)
  • Oberseminar für Examenskandidaten und -kandidatinnen
  • AK Fotografie
  • Promotions-/Habilitationskolloquium

 

Sommersemester 2014

  • Das Prinzip Pop (HS)
  • „Klassiker der Filmgeschichte Teil 2“ (V; zusammen mit Prof. Dr. Martin Huber, Dr. Kathrin Rothemund und Dr. Natalia Igl)
  • Medienästhetik/geschichte: Pressefotografie/Bildjournalismus (PS)
  • Medienkultur: Anordnungen (PS)
  • Oberseminar
  • Promotions-/Habilitationskolloquium

 

Wintersemester 2013/14

  • „Geschichte und Ästhetik der audiovisuellen und digitalen Medien I“ (V)
  • „Klassiker der Filmgeschichte Teil I: 1895 bis Mitte 20. Jhdt.“ (V, mit Dr. Kathrin Rothemund und als Gast Dr. des. Natalia Igl)
  • „Das deutsche Gegenwartskino“ (HS, mit Exkursion zu den Berliner Festspielen/Filmfestival Max-Ophüls-Preis, Saarbrücken)
  • „Film- und Medientheorie“ (HS)
  • „Oberseminar für Examenskandidatinnen und –kandidaten“
  • „Einführung in die Filmanalyse“ (Ü, zusammen mit Dr. Kathrin Rothemund)
  • „Jour fixe: Fotografie“


Sommersemester 2013

  • „Klassiker der Filmgeschichte Teil 2“ (V, zusammen mit Prof. Dr. Martin Huber und Dr. Kathrin Rothemund) (3 Std.)
  • „Der Werbefilm. Analyse – Funktion –  Strategie“ (HS, zusammen mit Prof. Dr. Christian Germelmann, Lehrstuhl Marketing, und Prof. Dr. Martin Huber, Lehrstuhl Neuere deutsche Literatur
  • „Formen des Autobiographischen in Fotografie und Film“ (HS)
  • „Medienkultur“ (S, mit Dr. Kathrin Rothemund, 2 Gruppen)
  • „Produktion“ (Ü, mit Dr. Stefan Werning, 2 Gruppen)
  • „Vom Film zur DVD: Aufarbeitung und Edition von Filmbeständen“ (Hauptseminar/Workshop, mit Prof. Dr. Ute Fendler)

Wintersemester 2012/13

  • „Film- und Medientheorien“ (HS)
  • „Fotografie“ (zusammen mit Prof. Dr. Koubek; Ü)
  • „Migration im europäischen Kino und Fernsehen (mit Exkursion zu den Berliner Filmfestspielen)“ (HS)
  • Examenskolloquium (zusammen mit PD Dr. Marion Linhardt, Dr. Kathrin Rothemund, Dr. Thomas Steiert)
  • „Geschichte und Ästhetik audiovisueller und digitaler Medien“ (V)
  • „Filmgeschichte – Teil 1“ (zusam­men mit Prof. Dr. J.E. Müller und Prof. Dr. M. Huber; V)

Sommersemester 2012

  • „Hollywood als Weltkino“ (HS)
  • „Adaptionen“ (zusammen mit Prof. Dr. Martin Huber; HS)
  • „Mediengeschichte und Medienästhetik: Dramaturgie/Drehbuchmodelle“ (PS)
  • „Audiovisuelle Produktion“ (Ü)
  • Examenskolloquium (zusammen mit PD Dr. Marion Linhardt)
  • „Filmgeschichte – 80er Jahre“ (zu­sam­men mit Prof. Dr. J.E. Müller und Prof. Dr. M. Huber; V)

Wintersemester 2011/12

  • „Dokumentarfilm – Einführung in Theorie, Geschichte und Ästhetik“ (HS)
  • „Film- und Medientheorien“ (HS)
  • „Geschichte und Ästhetik audiovisueller und digitaler Medien I“ (VL)
  • „Filmgeschichte – 70er Jahre“ (VL, zusammen mit Prof. Dr. J. E. Müller und Prof. Dr. M. Huber)

Sommersemester 2011

  • „Fotografie – Einführung in Geschichte, Theorie und Gebrauchsweisen“ (PS, Ruhr-Universität Bochum)
  • „Visual Culture – methodische Grundlagen (I)“ (MA, RUB)
  • „Geschichte und Konzepte der dokumentarischen Fotografie“ (MA, RUB
  • „Kino der Attraktionen – alt und neu“ (MA, RUB)
  • Examenskolloquium (Oberseminar, RUB)
  • „Geschichtsbilder: Visual History, Visual Culture – Geschichte und Funktion fotografischer Ikonen“ (PS, Universität Luzern)
  • „Fotografische Konstruktionen des Orient“ (PS, Universität Luzern)

Wintersemester 2010/2011

  • „Genre: literatur- und filmwissenschaftliche Gattungskonzepte“ (PS, Universität Münster)
  • „Hartes Pflaster: Flanerie, Asphaltfilm und Straßenfotografie in der Weimarer Republik“ (MA, Universität Münster)
  • „Was ist ein Medium? Grundlagentexte der Medientheorie“ (MA, Universität Münster)
  • „Geschichte, Ästhetik und Theorie der Fotografie und ihre Beziehung zur Literatur“ (VL, Universität Münster)

Sommersemester 2010

  • „Die Fotografie und ihre neuen Medien“ (MA, RUB)
  • „Vom Film zur DVD II: Aufarbeitung und Edition historischer Spielfilmbestände (Alfred Halm, Der Mann auf dem Kometen, D 1924/25)“ (zweisemestriges Praxismodul, Filmwissenschaftliches Seminar, FU Berlin)

Wintersemester 2009/10

  • „Vom Film zur DVD I: Aufarbeitung und Edition historischer Spielfilmbestände (Alfred Halm, Der Mann auf dem Kometen, D 1924/25)“ (zweisemestriges Praxismodul, Filmwissenschaftliches Seminar, FU Berlin)
  • „Die Fotogeschichte als Herausforderung der Theorie: Einführung in die Grundlagentexte der Fotoliteratur“ (PS, RUB)
  • „Fotografische Heterotopien“, „Film und Fotografie“, „Fotografie und Autobiografie“, (Neue Schule für Fotografie, Berlin)

Sommersemester 2009

  • „Das Fotostudio – eine Institution der Bildkultur und ihre soziohistorischen Funktionen“ (PS, Universität Luzern)
  • „Inszenierte Fotografie“, „Film und Fotografie“, „Berlin – Bildgeschichte einer Großstadt (Fotografie, Film, Comic)“, „Street Photography“, „Das Leid der anderen betrachten – Susan Sontag“ (Neue Schule für Fotografie, Berlin)

Wintersemester 2008

  • „Multimediale Bildgeschichten. Dokumentarische Fotografie zwischen stillem und bewegtem Bild“ (Neue Schule für Fotografie, Berlin)

Sommersemester 2003

  • „Film als Unterhaltung“ (HS, Freie Universität Berlin)

Wintersemester 2002/03

  • „Circusfilme“ (HS, Freie Universität Berlin)

Wintersemester 2000/2001

  • „Fotografie und Literatur“ (PS, Universität Zürich)
  • „Schillers Ästhetik“ (Oberseminar, Universität Zürich, zusammen mit Prof. Dr. Ulrich Stadler)

Wintersemester 1999/2000

  • „Circusgeschichten in Literatur und Film“ (PS, Universität Zürich)

Wintersemester 1998/99

  • „Film und Literatur“ (PS, Universität Zürich)

Sommersemester 1997

  • „Literaturkritik“ (HS, Karls-Universität Prag)
  • „Theodor Fontane: Romane und Verfilmungen“ (HS, Karls-Universität Prag)

Wintersemester 1996/1997

  • „Dada: Texte und Filme“ (HS, Universität Konstanz)
  • „Rolf Dieter Brinkmann: Texte und Fotos“ (HS, Universität Konstanz)

Sommersemester 1996

  • „Wolfgang Hildesheimer“ (PS, Universität Konstanz)

Sommersemester 1993

  • „Literatur der Jahrhundertwende“ (PS, Universität Konstanz)
  • „Goethes Italienische Reise“ (PS, Universität Konstanz)

Wintersemester 1992/1993

  • „Max Frisch im Kontext der Schweizer Literatur I und II“ (PS, Universität Konstanz)