Sensoren und Aktoren mit Arduino

Mediengestalten ohne Randbedingungen ist wie Tennisspielen ohne Netz. Die besten Ideen heften sich an Vorgaben. Auch Interaktionsdesign erlernt sich nur im konkreten Projekt, nicht in abstrakten Konzepten. Sofern sich ein Projekt aber nicht von selber anbietet, braucht es zumindest drei Bestandteile:

Ein Thema schränkt den Suchraum für Projektideen sinnvoll ein.
Innerhalb des Themas werden verschiedene Projektideen gesammelt. Hilfreich sind hier die klassischen Methoden der Ideenfindung: Brainstormin, Metaplan, Diskussionen etc.
Interaktive Medien benötigen Interaktion. Diese Person/en sind Kooperationspartner für die Projektdauer (oder darüber hinaus). Manchmal kommen Kooperationspartner auch zuerst: »Mach mir mal etwas Interaktives für …«. So etwas ist hilfreich, weil es klare Randbedingungen setzt, in denen sich Kreativität entfalten kann.

Zu diesen drei Bestandteilen werden im Folgenden Ideen zusammen getragen.

Themen

Die nachfolgenden Themen schließen sich gegenseitig nicht aus. Der Oberbegriff Computerspiele z.B. wird gerne synonym mit interaktiven Medien verwendet. In jedem der folgenden Themen können interaktive Projekte als Spiel umgesetzt werden. Ein Installation, in der spielerisch eine Klangwelt erkundet wird, fällt zumindest unter die Themen Ausstellung, Computerspiel und Sounddesign. Die Liste beschreibt daher keine Schubladen sondern Tags, die einzelnen Projekten charakterisieren helfen.

Ausstellungen und Museen

In den letzten Jahren ist in der Museums- und Ausstellungspädagogik eine starke Tendenz zu interaktiven Medien zu verzeichnen.

Computerspiele

Projektideen: 

Unsere Webpage hat Zwischen Menü und Inhalt eine randomisierte Bitmap-Struktur, die zu verschiedenen Spielkonzepten einlädt, Von Breakout bis Tetris und darüber hinaus.

Kooperationspartner: 

Näheres gibt es auf der Seite der AG Gamedesign.

Interaktive Musik

Musik hat per se interaktive Elemente im Verhältnis von Musiker und Instrument. Das Feld der digitalen interaktiven Musik reicht von rein software-basierten Ansätzen über die Ansteuerung von Musikcomputern mit verschiedenen Interfaces bis zur Konstruktion selbstständiger Musikinstrumente.

Literatur

Winkler, Todd: Composing Interactive Music. MIT Press 2001.

Collins, Nicolas: Handmade Electronic Musik. Routledge 2009.

Sounddesign

Interaktive Klangerzeugung wird z.B. in Klanginstallationen, bei der Vertonung von Filmven oder für die Atmosphäre von Computerspielen eingesetzt. Eng verwandt mit dem Thema interaktive Musik bei der Wahl der Werkzeuge, zielt es aber in eine andere, weniger performative Richtung.

Literatur
Farnell, Andy: Designing Sound. Aspress 2008.

Spielzeuge

Projekte

 

Spielzeuginnovationen integrieren zunehmend interaktive Elemente (ToyAward 2010).

Theater und Bühnengestaltung

Für den Studiengang Theater und Medien drängt sich dieses Thema geradezu auf. Dennoch bleibt zu überlegen, inwiefern Theaterinszenierungen durch interaktive Medien sinnvoll bereichert werden können.

Kooperationspartner

Liszt- und Wagnermuseum in Bayreuth. Anlässlich des Listz-Jahres 2011 und des Wagner-Jahres 2013 können die städtischen Museen durch interaktive Angebote bereichert werden, sofern sie sich in die Museumskonzepte einpassen.

Energy-in-art: Die Bioenergieregion Bayreuthverknüpft Kunst mit Fachvorhaben zur Förderung der Bioenergie. Ausgangsfrage ist, wie die öffentliche Wahrnehmung von Bioenergie durch interaktive Medien verstärkt werden kann.

Projektideen

Das Energiefahrrad ist Teil einer Ausstellung zum Thema Energie. Eingabeinterface ist ein fest montiertes Fahrrad (Heimtrainer).