ILAB · GAMELAB · GAMING · KONSOLEN · INTERFACES


Das interaktiven Labor ist ein Lern- und Arbeitsbereich für Computerspiele und interaktive Medien, d.h. Mensch-Computer-Schnittstellen, Instrumente für elektronische Musik oder Kunst-Installationen.

Wie jede gestaltende Tätigkeit erfolgt auch Gamedesign in mehreren Schritten, von der Idee über die Konzeption bis zur Umsetzung. In jeder Phase spielen Skizzen, Mock-Ups oder Prototypen eine entscheidende Rolle für die weitere Verfeinerung. Diese interaktiven Skizzen helfen bei der Präsentation von Ideen, der Diskussion möglicher Umsetzungen, den ersten Tests, ob die Idee tatsächlich von den Spielern angenommen wird und das Spielkonzept aufgeht.

Prototypdesign

Das iLab bietet eine Fülle von Werkzeugen und Arbeitsplätzen für die Erstellung von Spielprototypen:

3D-Arbeitsplatz mit 3D-Maus und Grafiktablett für Concept Art und Visualisierungen.

Paper-Prototyping mit Entwürfen aus Papier, Pappe und analogem Material.

Medienwerkstatt für umfangreichere Entwürfe aus Holz und Kunststoff.

Arduinos, Sensoren und Aktoren für die Gestaltung von Interfaces und Physical Computing.

Arbeitsplätze mit Unity3D und GameMaker Studio für den schnellen Entwurf von 3D- und 2D-Computerspielen.

Gaming-Konsolen für die Analyse von Spielmechanismen und Narrationen.