Leitung und Kontakt: Paul Hadwiger

Das Fach „Medienwissenschaft“ der Universität Bayreuth bietet den Studierenden der des Faches Medienwissenschaft die Möglichkeit, an praxisrelevanten Medienprojekten und anwendungsbezogenen Lehrveranstaltungen teilzunehmen und diese im Medienlabor der Universität Bayreuth umzusetzen. Das Labor ist mit einer professionellen digitalen Aufnahme- und Schnitttechnik ausgestattet.

Insgesamt stehen acht Kameraequipments und Videoschnittplätze, ein spezieller Arbeitsplatz für Postproduktion sowie zwei Audioschnittplätze (inkl. Sprecherkabine) zur Verfügung.

Des Weiteren besteht Zugriff auf ein eigenes Fernsehstudio, in dem Live-Sendungen und Aufzeichnungen realisiert werden können. Nebenan im Tonstudio kann Musik in CD-Qualität produziert werden.

Mit Hilfe des hochwertigen Equipments arbeiten Studierende der Medienwissenschaft an der Produktion und Postproduktion von Hörfunk-, Film-, und Fernsehprojekten (z.B. Campus TV). Somit können sie die nötigen Grundkenntnisse für die Entwicklung von Audiovisionen erwerben, die wiederum der kritischen und theoretischen Reflexion der Medienpraxis dienen. Eine Auswahl von Produktionen wird im Schaufenster präsentiert.

Das Labor verfügt über eine sehr gute technische Ausstattung, die es gestattet, den Studierenden die nötigen Grundkenntnisse der Produktion von Audiovisionen (von der Planung bis zur Präsentation oder der Sendung) als Basis für die kritische und theoretische Reflexion der Medienpraxis zu vermitteln.

Die Nutzung des Medienlabors ist den Studierenden des Faches Medienwissenschaft vorbehalten. Sollten Sie Interesse an der Nutzung des Medienlabors haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Leiter des Medienlabors.

Wer das Medienlabor nutzt, hat den Anweisungen innerhalb der Hausordnung des Medienlabors Folge zu leisten. Die Hausordnung kann hier eingesehen werden: Hausordnung

Bitte beachten Sie auch die Kautionsbestimmung bei der Entleihe von Equipment.

 FAQ