Minecraft Modding

Workshop am 21.12.2015

A Installation

1. JDK installieren, heute arbeiten wir mit jdk 8u65 (64 Bit), Installationspfad wie voreingestellt.

2. PATH-Umgebungsvariable anpassen. So albern es ist, dass dies noch manuell gemacht werden muss. An die Variable Pathe den Installationspfad der jdk anfügen, auf Win7 im Pool also „;C:\Program Files\Java\jdk1.8.0_65\bin“ anfügen.

3. Eclipse EE installieren. Nicht den Installer wählen, sondern die .Zip-Datei, die in einen Ordner namens „Eclipse“ entpackt werden kann.

4. Das aktuelle Forge-MDK laden und in einen Ordner namens „Forge-1.8“ entpacken.

5. Mit der Eingabeaufforderung (Start.Alle Programme.Zubehör.Eingabeaufforderung) in den Forge-1.8-Ordner wechseln („cd [Ordnerpfad]“) und folgende Zeile eingeben:
gradlew setupDecompWorkspace eclipse

That may take a while.

6. Eclipse starten und als Workspace den Ordner „Forge-1.8/eclipse angeben.

7. Durch Klicken auf den grünen Pfeil sollte nun Minecraft 1.8 starten


B Tutorials

Jimmy Koene aka Wuppy hat nicht nur eine gute Seite mit einführenden Tutorials, sondern auch eines der umfangreichsten Bücher zum Thema geschrieben.

Bedrockminer hat eine fürchterliche Website aber gute, wenngleich etwas anspruchsvollere Tutorials, sowohl für Version 1.7 als auch für 1.8.

Arun Gupta hat für Devoxx4Kids eine einführende Tutorial-Reihe geschrieben, die im Wesentlichen auf Events basiert und sich dabei vor allem an Spieler mit Spaß an Kawumms richtet. Den gleichen Ansatz verfolgt er ein seinem Modding Buch, das bei O’Reilly erschienen ist.