PS, 2 SWS. Di, 12-14 Uhr in Raum: H2

Mediale Praxen sind immer auch gesellschaftliche Praxen, sie stehen in zahlreichen soziokulturellen Wechselwirkungen. In der Veranstaltung werden die ethische, ökologische, ökonomische, pädagogische, rechtliche und soziale Dimension dieser Wechselwirkungen angesprochen und in ihrer Bedeutung für mediale Produktionen diskutiert.
01 Einführung und kurze Geschichte des Internets
Folien (PDF)

 

02 Kunst
Vorbereitung: Alexander Piecha: Was ist Kunst?
Folien (PDF)
Aktueller Beitrag zum Thema

 

03 Soziale Netze
Vorbereitung: Erik Qualman: Social Media Revolution (Quellen)
Nestlé Social Media Response Team
Präsentation

 

04 Bildung
Vorbereitung: H. Jenkins: Confronting the Challenges of the Participatory Culture.
Präsentation (mit Kommentarfunktion).

 

05 Ethik
Vorbereitung: Batinic (Hrsg.): Medienpsychologie; Kapitel Medienethik. Springer 2008.
Aufgrund von Verträgen zwischen dem Springer-Verlag und der Universität Bayreuth ist dieser Link lediglich aus dem UBT-Netz erreichbar. Kompetente Nutzer (s. Vorlesung 04) können diese Einschränkung aber umgehen und bequemen Zugriff auf eine wahre Wunderkammer des Wissens erlangen (z.B. auf die Bücher der x.media.press)

 

06 Persönlichkeitsrechte
Vorbereitung: Grundgesetz,
Abschnitt I: Grundrechte

 

07 Informationsfreiheit
Vorbereitung: Das Leiden des enttarnten Spanners
inkl. der verlinkten Quellen.

 

08 Datenschutz
Vorbereitung: Spielen Sie Datadealer, bis Ihnen im Spiel Dr. Ernst Krasser begegnet und Sie alle Daten in Ihre Datenbank integriert haben.

 

09 Überwachung

Ihre gar nicht so dystopischen Überwachungsideen

 

10 Digitale Ökonomie

Präsentation (mit Kommentarfunktion).

 

11 Geistiges Eigentum

Urheberrecht.

 

12 Allgemeingut

Präsentation (mit Kommentarfunktion).

 

13 Sicherheit

Folien (PDF).

 

14 Ökologie

Folien (PDF).