(B.A. „Theater u. Medien“ 4. Semester)

PS, 2 SWS. Blockveranstaltung nach Ankündigung in Raum: Hörsaal 2 (GSP)
Limpert

„Ein Dokumentarfilm ist ein Film, in dem weder eine schöne Frau noch ein schnelles Auto vorkommen“, so beschreiben die beiden Dokumentarfilmer Daniel Sponsel und Jan Sebening die Eigenheiten dokumentarischer Filme, denen lange Zeit das Manko der Langeweile anhaftete. Inzwischen ist jedoch im Zuge moderner Technik und der Entwicklung neuer oft hybrider Formen sowohl im Kino als auch im Fernsehen das Interesse an dokumentarischen Formen gestiegen. Das Seminar gibt anhand ausgewählter Regisseure und Filmbeispiele einen Einblick in Geschichte, Theorie und Praxis des Dokumentarfilms.

Vorauss. Termine: 29.04.,27.05. und 24.06.2010 jeweils von 18.00 – 20.00 Uhr im H 2 (GSP) sowie 17.07.2010 von 08.00 bis 20.00 Uhr (Tag des Dokumentarfilms)