UE, 2 SWS. Mo 12-14 Uhr in Raum: PC-POOL (GSP)

Pure Data ist eine visuelle, datenstromorientierte Programmiersprache und Entwicklungsumgebung für Audio, Video und Echtzeitgrafik. Sie wird bevorzugt zur Erstellung von interaktiven Medien im audio-visuellen Bereich verwendet, etwa für Software-Synthesizer in der elektronischen Musik. Pure Data ist die Quellenoffene Alternative zu Max/MSP/Jitter.

In der Übung sollen Projekte erarbeitet und gemeinsam besprochen werden, um ein Gespür für die Möglichkeiten interaktiver audiovisueller Medien zu bekommen.

Verlaufsplan

19.04. Einführung in PD

Links zu Software, Dokumentation, Tutorials, Tipps und Tricks gibt es auf der Quellen-Seite.

26.04. Kontrollstrukturen in PD

Wir orientieren uns lose an Johannes Kreidler: loadbang, Kapitel 2.2: Die Kontroll Ebene.

Vom 1.-4.5 ist die Linux-Audio-Conference in Utrecht.

Darüber hinaus müssen wir die nächsten Sitzungen planen. Hier schlage ich folgende Struktur vor, bei der entsprechend Verantwortungen zu verteilen sind:

  • Projekt der Woche (10-15 Min)Live Light Painting and Sound Synthesis with PureData + GEM + WebCam:
  • Theorie und Praxis zu einem der folgenden Themen:
    Additive Synthese, Subtraktive Synthese, Granularsynthese, Modulationssynthesen, Sampling, Wave-Shaping, Fourieranalyse, GEM Video, HID, GEM 3D, Sound Design 1-3, Sequencer
  • Projektarbeit

03.05. Kontrollstrukturen II

Wir machen weiter mit Kapitel 2.2: Die Kontroll Ebene.

Kapitel 4.3 HIDs zur Abfrage von Tastatur und Maus.

Kapitel 2.2.3: Zeitoperationen

FLOSS Sequencer

10.05. Grundlagen der Elektroakustik

Folien

Projekte der Woche: 

Rhythm & Bass Machine 

Live Light Painting and Sound Synthesis with PureData + GEM + WebCam

elio martusciello – morphogenesis project

17.05. Sampling I

Projekt der Woche: RJDJ

RjDj The mind twisting hearing sensation.

RJDuino

Aufgabe: Da die nächsten beiden Wochen keine Veranstaltung ist, bearbeiten Sie bitte Kapitel 3.4: Sampling soweit Sie können und notieren Sie Fragen für den Rest. Achten Sie insbesondere auf die Objekte: Array, writesf, readsf, tabread~, line~

24.05. Pfingsten

31.05. Fällt aus.

07.06. Sampling

14.06. Sound Design

21.06. GEM

28.06. Freie Projektarbeit

05.07. Freie Projektarbeit

12.07. Freie Projektarbeit

19.07. Freie Projektarbeit

Werkstück

Konzipieren Sie eine interaktive Audio-Installation und entwickeln Sie einen lauffähigen Prototyp. Das Werkstück besteht aus folgenden Teilen:

(0) Eigenständigkeitserklärung.

(1) Schriftliche Konzeption

Hier sollten zumindest die folgenden Fragen beantwortet werden

Was ist die Grundidee?

Wie wird sie technisch umgesetzt, d.h. wie sind Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe gestaltet?

(2) Prototyp

Dokumentierter Pure-Data-Sketch

Alle erforderlichen Mediendateien

(3) Dokumentation

Die Funktionsweise sollte zumindest mit Bildern, besser noch in einem kurzen Film dargestellt werden.

 

Bereiten Sie sich daher ggfs. darauf vor, Ihr abgegebenes Werkstück in einem Fachgespräch sowohl konzeptionell als auch praktisch zu erläutern.