1. Vorbemerkungen zur Unterrichtreihe

Diese Unterrichtseinheit setzt das Ziel, das Datenschutzbewusstsein von Schülerinnen und Schülern (SuS) der Sekundarstufe II positiv zu beeinflussen. Dazu ist es besonders wichtig, den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten zu geben, sich praktisch mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Zusätzlich dazu sollen sich die Schülerinnen und Schüler kritisch mit der Thematik auseinandersetzen und es sollen Möglichkeiten geboten werden, dass Schülerinnen und Schüler eigene Erfahrungen, Fragen und Befürchtungen offen einbringen können. In Zeiten von WhatsApp und Instagram gehört es für Schülerinnen und Schüler zum alltäglichen Leben Bilder zu veröffentlichen. Deswegen bildet das selbstständige Auslesen von EXIF-Daten aus Bildern das Herzstück der Unterrichtseinheit. Das Ziel ist, möglichst viele Informationen über die Autorinnen und Autoren der Bilder zu ermitteln. Dadurch werden bisher eher theoretische Ansätze zum Unterrichten von Datenschutz durch Praxisanteile ergänzt, welche die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler adressiert. Durch die Analyse von Bildern sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden zu erkennen, welche Daten in Bildern stecken und sie ggf. sogar in ihren eigenen Bildern täglich versenden. Neben der praktischen Arbeit an den Bildern werden rechtliche Rahmenbedingungen untersucht und diskutiert.

Methodischer Hinweis: die Gruppenarbeiten sollen in kleinen Gruppen durchgeführt werden, um eine hohe Schüleraktivität zu erreichen. Deshalb werden arbeitsteilige Aufgaben mehrfach an Gruppen vergeben.

2. Übersicht zur Unterrichtsplanung

  1. Personenbezogene Daten und persönliche Rechte (2 UStd.)
  2. Analyse eines Szenarios anhand von EXIF-Daten (2 UStd.)
  3. Konzeption eines eigenen Szenarios mit EXIF-Daten (2 UStd.)
  4. Analyse der EXIF-Szenarios (2 UStd.)
  5. Umgang mit EXIF-Daten (2 UStd.)
  6. Rechte von Betroffenen (1 UStd.)

3. Software

Für die Durchführung der Unterrichtsstunde wird lediglich eine Software benötigt, um EXIF Daten aus Bilder auszulesen. Dafür wird für diese Unterrichtsreihe GIMP (GNU Image Manipulation Program) empfohlen.

4. Mitarbeitende

Die Unterrichtsreihe wurde von Sandra Schulz im Rahmen ihrer Masterarbeit entwickelt und seither kontinuierlich weiterentwickelt sowie evaluiert.

5. Weiterführendes Material

Publikationen zur Unterrichtsreihe:

  1. Schulz, S., & Strickroth, S. (2019). Versteckte Meta-Daten und Datenschutz – Die Förderung des Datenschutzbewusstseins durch das praxisorientierte Auslesen von Meta-Daten. LOG IN: Vol. 39, No.
  2. Schulz, S. (2020). Teaching Privacy Outdoors – First Approaches in the Field in Connection with STEM Education. In Proceedings of the ROSETA Online Conference in June (p. 164).