Aktivitäten im iLab

Battle Zone (1980)

29

Juni

veranstaltung

29

Juni

gamejam

02

Juli

e-sport

Battle Zone (1980)

Battlezone ist ein Arcade-Spiel, welches 1980 von Atari hergestellt wurde. Es handelt sich dabei um eine 3D-Panzersimulation mit Vektorgrafik, welche auf einem schwarz/weiß-Monitor mit aufgelegten grünen und roten Overlay-Folien angezeigt wird. Ein zusätzlicher Tiefeneffekt wird durch die variable Helligkeit der Strichgrafiken erzeugt, durch die weiter entfernte Objekte dunkler erscheinen. Das Spiel war das erste mit (stilisierter) 3D-Grafik und überdies das erste kommerzielle 3D-Spiel.

Cod1ng DaV1nc1

29.06. 15:00 Uhr, GIL

Vor dem GameJam stellt Kathrin B. Zimmer vom ZD.B den Kulturhackathon Coding DaVinci vor,  ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek, der Servicestelle Digitalisierung Berlin, der Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland, der seit 2014 zunächst bundesweit, seit 2016 aber regional zweimal im Jahr veranstaltet wird.

Der Wettbewerb vernetzt die Entwickler-, Gamesliebhaber- und Designer-Community mit Gedächtnisinstitutionen wie Museen, Archiven und Bibliotheken, er bringt kreative und nützliche Anwendungen hervor, er zeigt das Potenzial digitaler Bestände von Kulturinstitutionen auf und treibt das Thema “Offene Daten” im Kulturbereich voran.

GameJam

29.06. – 01.07. GIL

Ende Juni findet der letzte GameJam des Semesters in unseren neuen Räumen statt.

eSport-Stammtisch

02.07.2018, 18 Uhr

Der eSport-UBT veranstaltet einmal im Monat in der Vorlesungszeit einen eSport-Stammtisch für alle eSport-Begeisterten in der Lamperie.

06

Juli

games-industry

Gamesförderung : Lena Fischer

Games Industry Vortrag von Lena Fischer (FFF)

Wann: 6.7.2018      14:00 Uhr     im Game Innovation Lab (Zapfgebäude)

 

Thema: Der FFF Bayern ist die zentrale Anlaufstelle für die Film- und Gamesförderung in Bayern. Im Bereich Games können beim FFF Bayern seit September 2009 Förderanträge in den Bereichen Konzeptentwicklung, Prototypenentwicklung und Produktion gestellt werden. Dafür stehen 2018 ca. 2 Millionen Euro zur Verfügung. Förderreferentin Lena Fischer erklärt, wie das Prozedere von der Antragstellung bis zum Förderentscheid abläuft und wie die Förderung auf dem Weg vom Studium zum Studio helfen kann.