Aktivitäten im iLab

Captain America and The Avengers (1991)

23

Mai

spieleabend

29

Mai

games-industry

31

Mai

event

Captain America and The Avengers (1991)

Captain America and the Avengers (キャプテンアメリカアンドジアベンジャーズ Kyaputen Amerika ando ji Abenjāzu?) is an arcade game developed and released by Data East in 1991. It features the Marvel Comics characters The Avengers in a side-scrolling brawling and shooting adventure to defeat the evil Red Skull. The game received ports for the Mega Drive, Super Nintendo Entertainment System, Game Boy andGame Gear. A different version was released for the Nintendo Entertainment System.

Players can choose to play as one of four members of the Avengers: Captain America, Iron Man, Hawkeye, and the Vision. Each character can fight hand-to-hand; throw select items when on the ground; and use a ranged special attack, either a projectile weapon (Captain America’s shield and Hawkeye’s arrows) or an energy beam (Iron Man and Vision), known as that character’s „Avenger Attack.“ Other Avengers, including theWasp, Quicksilver, Wonder Man, and Namor the Sub-Mariner, appear when special power-ups are collected, allowing those characters to temporarily assist the players‘ characters.

The Red Skull has assembled an army of supervillains and other henchmen in a plot to take over the world. Along with battling generic enemies, players also face Klaw, the Living Laser, Whirlwind, The Sentinels,Wizard, the Grim Reaper, the Mandarin, The Juggernaut, Ultron, the assassin Crossbones, and finally the Red Skull himself.

Most game levels feature side-scrolling fighting, with free movement as in traditional arcade brawlers. Occasionally, players take flight for side-scrolling flying & shooting sequences; Iron Man and Vision fly on their own, while Captain America and Hawkeye use flying machines.

Rogue-like Games Spieleabend

Donnerstag, 23.05.2019 um 19 Uhr

Dieser Spieleabend ist nichts für schwache Nerven. Ein fehlender Speicherstand kann manchmal eine große Herausforderung sein. Spiele, wie Rogue, Pixel Dungeons und The Binding of Isaac sind dafür bekannt. An diesem Abend wird es leider keine Checkpoints geben. Wie weit wirst du es schaffen?

Games Industry

Mittwoch, 29.05.2019 um 14 – 16 Uhr

Rudolf Inderst
(International-Community-Strategist für Koch Media)

„Zwischen Echokammern und Filterbubble – das leisten Community Manager bei einem Publisher tatsächlich“

Nach 2 Jahren ist Rudolf Inderst zurück an der Uni Bayreuth!
Für mehr Infos: https://inderst.wordpress.com/about/

Ort: Seminarraum im Zapf-Gebäude

 

 

Computerspielwelten 2019 – Screenshot Wettbewerb

Computerspiele bieten vielfältige Aneignungsformen jenseits des zielorientierten Durchspielens. Mit den zunehmend komplexeren grafischen Welten etablierte sich in Rollenspielen und MMORPGs die In-Game-Photography als eigenes Genre der modernen Fotografie, als eine Form der photographie de synthèse (Marc-Olivier Paux, 2011). Diese Praxis kann als Computerspieltourismus oder Video Game Tourism bezeichnet werden (Rainer Sigl, 2012), teilt sie doch zahlreiche Gemeinsamkeiten mit touristischen Fotografien: Die Abbildung der eigenen (Spiel-) figur vor Sehenswürdigkeiten und stimmungsvollen Landschaften, die Dokumentation der Reise resp. des Spielverlaufs oder die Suche nach ästhetisch ambitionierten Formen, für die der Fotograf besondere Strapazen auf sich zu nehmen bereit ist. Durch die Wandlung des Spielerverhaltens von Ludus zu Paidia (Roger Caillois, 1958) wird eine bewusste Subversion des vorgesehenen Ablaufs und der voreingestellten Perspektive des Spiels in Kauf genommen, Fototouristen bewegen sich nicht nur auf ausgetretenen Pfaden und verfolgen nicht nur die vorgesehenen Ziele. Mit der Dokumentation von Glitches eröffnet die In-Game-Photography zusätzlich neue Sichtweisen auf Spielwelten und trägt zur visuellen Dekonstruktion des Mediums Computerspiel bei.

Tourismus und der Tourist Gaze sind gekennzeichnet durch die grundsätzliche Unterscheidung zwischen dem Gewöhnlichen und dem Außergewöhnlichen (John Urry, 2011, S. 15 f.). Dieses Außergewöhnliche wird erfahren durch einzigartige und berühmte Objekte, durch typische Zeichen, die aus Reiseführern und Fotografien bekannt sind und erwartet werden, durch unvertraute und neue Aspekte im Bekannten, durch gewöhnliche Aspekte in ungewönlichen Kontexte oder durch Anzeichen, dass ein normal erscheinendes Objekt in Wahrheit außerordentlich ist. Meisterhafte In-Game-Fotografen wie Duncan Harris (Deadendthrills.com), James Pollick (Virtual Geographic) oder Andrew Cull (Flickr) zeigen das Außergewöhnliche in Welten des Fantastischen, an die sich Spielerinnen und Spieler im Laufe der Zeit gewöhnt haben. Das Spiel erscheint erneut als ‚fremde, exotische Welt‘ und das Spielen als ‚Kurzurlaub‘ (Stefan Werning 2013).

Screenshot-Contest
Mit dem Screenshot-Wettbewerb und der daran anschließenden Ausstellung Computerspielwelten wollen wir an diese kulturelle Praxis anschließen und die visuelle Form zeitgenössischer und gerne auch älterer Computerspiele erkunden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, ihre Beiträge über das Formular einzureichen.

Folgende Randbedingungen sind dabei zu beachten:

1) In den Bildern sollte ein fotografischer Gestaltungswille erkennbar sein. Ein Screenshot aus einer Cutscene, einem 2D-Spiel mit fester Kamera oder ein Ladebildschirm sind weniger interessant als ein individuell komponiertes Bild oder ein gelungener Schnappschuss einer frei beweglichen 3D-Kamera.
2) Die Bilder müssen selber gemacht sein. Kopien oder Ausschnitte von Fundstücken aus dem Internet sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
3) Die Auflösung sollte so hoch wie möglich sein, da wir die besten Bilder drucken und ausstellen möchten. Ein Bild, das nicht druckbar ist, kann höchstens eine lobende Anerkennung erhalten.
4) Die Bilder sollten minimal bearbeitet sein. Die Einschränkung des Ausschnitts sowie eine globale Korrektur der Kontraste und der Helligkeit sind zulässig, Montagen und Retuschen nicht. Es geht um Fotos nicht um Collagen.
5) Die Größe eines Bildes darf 20 MB nicht überschreiten, es dürfen aber mehrere Bilder (max. fünf pro Person) eingereicht werden.
6) Geben Sie einen aussagekräftigen Dateinamen.
7) Neben Bildern von künstlerisch durchgearbeiteten Produktionen sind wir auch an Screenshot von Nachwuchs-Spielen und studentischen Projekten interessiert. Hierfür wird es ggfs. eine Extra-Kategorie geben, die außer Konkurrenz zu den übrigen Spielen gewertet wird.

Einsendeschluss ist Freitag der 31. Mai 2019, 23:59 Uhr.

Hier geht’s zur Anmeldung:
https://computerspielwissenschaften.uni-bayreuth.de/spielkultur/computerspielwelten/

06

Juni

spieleabend

20

Juni

spieleabend

28

Juni

gamejam

11

Juli

spieleabend

Innovationen Spieleabend

Donnerstag, 06.06.2019 um 19 Uhr

Welche Spiele gelten als Vorreiter eines neuen Genres? Welches Spiel etablierte eine neue Technik, die als Meilenstein gilt?
Bei diesem Spieleabend zeigen wir die Innovationen der Computerspielgeschichte! Bist du bereit für eine Lehrstunde?

 

Pen & Paper Spieleabend

Donnerstag, 20.06.2019 um 19 Uhr

Der traditionelle Rollenspielabend kehrt in die Hallen des Zapfgebäudes ein. Das Prinzip ist einfach erklärt.

In einer Tabelle, die noch folgen wird, stehen die Namen der Spielleiter, sowie das Spielsystem, das sie anbieten. Daraufhin folgen, je nach System, vier bis fünf Spalten an freien Plätzen, in die sich Spieler per Google Drive Kommentar eintragen können.

Die Gruppenfindung findet idealerweise online statt, bevor der Abend losgeht. Am Spieleabend selbst wird jeder Spielgruppe ein Raum zugeteilt. Spieler, die noch keine Gruppe haben, aber spontan noch dazukommen wollen, können sich hier noch einem Spielleiter anschließen, sofern noch Platz ist.

Treffpunkt: Der neue S18 um 19 Uhr (4. Ebene Zapfgebäude)

Die Dokumente hierzu folgen in Kürze.


Spielleiter aufgepasst!
Habt ihr Lust ein kleines Abenteuer für diesen Abend vorzubereiten? Ob alter Hase oder Frischling ist egal, hier könnt ihr euch als Game Master ausprobieren.
Bei Interesse bitte ich euch darum dieses Google-Formular auszufüllen.

Franken Game Jam

Freitag, 28.06.2019 um 17 Uhr

Der Franken Game Jam steht wieder in den Startlöchern!
Bei diesem ehrenamtlich organisierten Event kann jeder mitmachen, ob online oder vor Ort. Die entstandenen Spiele werden auf der offiziellen Webseite vorgestellt.

Aktuelle Infos findet ihr hier.

Best Of Spieleabend

Donnerstag, 11.07.2019 um 19 Uhr

Auf diesem Spieleabend findet ihr eure Lieblingswerke wieder. Beat Saber, Sparc, Joust, Just Dance und viele mehr. Ihr dürft entscheiden, was an diesem Abend gespielt wird!

Welche Titel wollt ihr gerne nochmal spielen? Wir sammeln eure Vorschläge in der Facebook-Veranstaltung.

Die Veranstaltung wird noch erstellt.