In diesem Forschungsfeld werden symmetrisch und aus interdisziplinärer Perspektive Datenbanken, Netzwerke und Infrastrukturen als die neuen ‚Medienkulturen‘ im digitalen Zeitalter untersucht. Berücksichtigt werden Netzwerke unterschiedlicher gesellschaftlicher Bereichen, die jedoch alle auf der Basis komplexer Datenarchive, -netzwerke und ‑infrastrukturen inter- bzw. transnational agierenden: Social Networks, Projekte der Digital Humanities, Internetarchive und Video-On-Demand-Plattformen, aber auch die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa), Vorratsdatenspeicherung, europäische Grenzsicherungssysteme und Finanzmarkt, sowie Datenbanken aktueller Biowissenschaften, Epidemiologie, Umweltwissenschaften und Klimafolgenforschung.

 

Profillinie Netzwerke

im Rahmen des Emerging Field „Kulturbegegnungen und transkulturelle Prozesse“

http://www.uni-bayreuth.de/de/forschung/profilfelder/emerging-fields/kulturbegegnungen-und-transkulturelle-prozesse/forschung/netzwerke/index.html

 

Veranstaltungen zum Thema

1.2.2017, 14 ct, GW II, H27
Vortrag Evelyn Ruppert (Professor of Sociology at Goldsmiths, University of London): Data Politics

Internationaler Workshop „Farming Data“, 1.-3.2.2017, Bayreuth/Hof (Konzept und Orga: Christine Hanke, Universität Bayreuth, Susanne Bauer, Universität Oslo, Uli Beisel, Universität Bayreuth, Lina Maria Stahl, Universität Bayreuth)