Vom 8.–10. Juli findet am Geschwister-Scholl-Platz in den Räumen der Medienwissenschaft der Start-Up-GameJam statt. Wie bei einem GameJam üblich geht es darum, ab Freitag 17 Uhr innerhalb von 48 Stunden ein Spiel zu entwickeln, das am Sonntag präsentiert wird.

Zusätzlich soll in dieser Zeit auch ein Business-Plan geschrieben werden, der ein Geschäftsmodell und Vermarktungskonzept für dieses (oder ein anderes) Spiel vorsieht.

Da das Entwickeln und Schreiben von Business-Plänen in das Kompetenzfeld von Ökonomen fällt, laden wir zu diesem Start-Up-GameJam ausdrücklich Studierende der Fakultät III ein, mit unseren GameJammer*innen nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu suchen und das Medium Computerspiel sowohl aus Sicht der Entwickler als auch der Produzenten kennen zu lernen.

Als einführende Veranstaltung wird Joschka Mütterlein am 05.07. zwischen 10–12 Uhr über die Kunst sprechen, einen erfolgreichen Business-Plan für ein Spiele-Startup zu schreiben. Mit seiner Firma White Pony konnte er in den vergangenen Jahren erfolgreich Fördermittel im sechsstelligen Bereich akquirieren, darunter auch zwei Preise bei Business-Plan-Wettbewerben.

Informationen zum Ablauf eine GameJams gibt es hier.